Die Musikerleistungsabzeichen in Bronze (D1), Bronze Plus, Silber (D2) und Silber Plus werden im Bezirk Donauwald alljährlich im Frühjahr durchgeführt. Dazu werden an 4 Samstagen von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Frühjahr Vorbereitungskurse an verschiedenen Orten im Bezirk angeboten.

Die Prüfungen sind der Einstieg in das MON-Fortbildungsangebot, das von der Bezirksjugendleitung organisiert wird.

Alle Informationen (Prüfungsanforderungen je Instrument, Bewertungsschlüssel, Prüfungsbögen etc.) sind auf der Homepage des Bayerischen Blasmusikverbandes veröffentlicht: www.musikerleistungsabzeichen.de.

Die Prüfung und Vorbereitung kann auch in anderen Bezirken besucht werden dazu bietet der MON auf seinen Internet-Seiten eine Linksammlung ( https://www.mon.bayern/informationen/musikerleistungs-abzeichen/ ) der eigenständigen Bezirke an. Hier bieten sich als Beispiel der Bezirk Bayerwald an dessen Kurse und Prüfung im Herbst stattfinden.

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt durch die Kapelle bzw. den Verein, ausschließlich über die MON-Verwaltungssoftware unter Anerkennung der Prüfungsordnung, wo geregelt ist, das der Besuch der Vorbereitungskurse verpflichtend ist. Dort finden sich auch die Ergebnisse nach Erfassung durch den Prüfungsvorsitzenden.

Prüfung/Gebühren

Eine komplette Prüfung besteht aus einem theoretischen und einen praktischen Teil (D1/D2) oder einem praktischen Teil bei Plusprüfungen. Im Vorfeld der Theorieprüfung bietet der Bezirk verpflichtende Vorbereitungskurse an. Für die Zulassung zur Prüfung ist ein Vorbereitungskurs oder ein Nachweis über ausreichende Vorbereitung erforderlich.

Für eine Gesamtprüfung entsteht eine Gebühr von 20 € für Mitglieder des MON, bzw. 75 € für Nichtmitglieder. Je Teilprüfung entsteht eine Gebühr von 10 € bzw. 50 €, die bei der Abnahme der Prüfung fällig werden. Vorbereitungskurse sind für die Prüflinge kostenfrei.

Hinweise

Die Unterlagen sind nicht übertragbar! Mit den Prüfungsvoraussetzung sollte sich jeder Prüfling und deren Ausbilder eingehend befassen. Bei der Prüfung benötigt jeder Prüfling sowohl das Praxis- als auch das Theorieheft im Original!

Das Selbstwahlstück ist bei der Praxisprüfung ohne "fremde Hilfe" vorzutragen, eine Klavierbegleitung ist nicht möglich. Ebenso sind sog. "Play Alongs" (Begleitung von CD) nicht zulässig. Eine Teilprüfung ist 2 Jahre gültig um den 2ten Teil der Prüfung abzulegen.

Um eine möglichst intensive und gute Vorbereitung zu gewährleisten ist eine vollständige Teilnahme an den Vorbereitungskurs nötig, deshalb wird eine Anwesenheitsliste geführt. Sollte es trotzdem vorkommen dass ein Termin nicht wahrgenommen werden kann, ist dies der Bezirksjugendleitung vorher schriftlich (z. B. Email) mitzuteilen, damit diese den Vorbereitungstag erlassen um an der Prüfung teilnehmen zu können. Werden nicht 3 Kurse besucht, besteht keine Möglichkeit die Theorie bei der folgenden Prüfung abzulegen. 2 Kurstage dienen zum Erarbeiten der Theorie am 3. Kurstag erfolgt eine Testprüfung mit Praxisvorspiel der 4. Seminartag dient zur Intensivierung. Weitere Fragen werden auch auf der MON-Homepage beantwortet https://www.mon.bayern/faq/.

Informationen zum Leistungsabzeichen-Plus sind ausschließlich auf der MON Homepage veröffentlicht!

https://www.mon.bayern/informationen/musikerleistungs-abzeichen/mlaz-plus/

Ansprechpartner

Für die Organisation und Durchführung ist die Bezirksjugendleitung verantwortlich:

 

 

Die nächsten Termine

Vereinsverwaltung